Counterforce
CounterforceBedrohungKontaktEinsatzHintergrund
DE EN RU
Morddrohung
Attentat
Entführung
Überfall
Einbruch
Erpressung
Übergriffe

Einbruch

Die Anzahl der Einbruchsdiebstähle in Österreich hat im Vergleichszeitraum der letzten 5 Jahre merklich zugelegt. (vgl. Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes [Link]) Die Motivation der Täter ist naheliegend – und das Risiko vergleichweise gering – schließlich drohen im Falle einer Verurteilung in Österreich im „Optimalfall“ lediglich 6 Monate Freiheitsstrafe (Ö Gesetzgeber: §§ 129f StGB [Link]).

Neben dem Verlust von Wertgegenständen oder essentiellen Unterlagen wird ein wesentliches Detail meist übersehen: Der oft schwerwiegende seelische Schaden (Verletzung der Privatsphäre, Verlust des persönlichen Sicherheitsgefühls), der sich auch Jahre nach der Tat bemerkbar machen kann.

Durch die richtigen präventiven Maßnahmen wie z.B. das Beseitigen von Schwachstellen, das Installieren von hochwertigen Alarm- bzw. Videoüberwachungssystemen oder das Verbessern der nachbarschaftlichen Kooperation kann das Risiko eines Einbruchs erheblich minimiert werden.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr über die Counterforce-Vorgangsweise bzw. über den Counterforce-Einbruchsschutz.




Impressum